hot hot heat

Hallo zusammen,

heute geht es um scharfes Zeug. Denn was wäre BBQ ohne Schärfe? Ohne Chili-Öl? Oder ohne Habanero-Öl?

Ohne den gewissen Pep, geht gar nix. Ja ich weiß, es gibt da doch genug eingelegten Shit zu kaufen… Warum also Selbermachen? Weil ich es kann… 😀 und weil ich Bock drauf hab. Und weil ich dann weiß, was alles drin ist.

Also ab in den Laden und Habaneros gekauft. 😉 Öl hat man ja meist eh daheim.

Was habe ich benutzt:

  • Habaneros
  • Sonnenblumenöl
  • Handschuhe – Messer – Brett – Dörrautomat – Glas

 

Meistens/Immer wenn ich mit Chilis oder Habaneros oder Jalapenos hantiere, ziehe ich mir Einweghandschuhe an. Es ist nämlich echt unangenehm, wenn man(n) sich mit den „kontaminierten“ Fingern an eine empfindliche Stelle fast. Auge, Nase, andere Schleimhäute. Das brennt dann echt ganz fies. Und nein, einmal Händewaschen reicht oftmals nicht aus.

Also Handschuhe an und die Habaneros vom Strunk befreit.

Ich habe auch alle Kerne entfernt und die Habaneros dann in ca. 1-Euro-große Stücke geschnitten.

Durch den Dörrprozess schrumpfen die Stücke ja auch noch ein Stück.

Nach dem Zerteilen habe ich die Stücke liebevoll auf drei Gittern des Dörrautomaten verteilt und ihn an einem gut belüfteten Ort aufgestellt und gestartet. Gut belüftet ist wichtig.

Obwohl die Habaneros lediglich ca. 8 Stunden gedörrt wurden, duftet der Raum immer noch nach ihnen… Großartig 😉

Nach den 8 Stunden habe ich die Stückchen dann in ein Glas gepackt und mit Sonnenblumenöl bedeckt.

Warum überhaupt dörren? Um der Gefahr des Botulismus (Vergiftung) vorzubeugen, sollten die Habaneros getrocknet werden. Das geht im Dörrautomat schneller. Es ist hier wichtig, nur trockene Stücke zu verwenden, um den Wasseranteil im Öl zu minimieren.

Warum Sonnenblumenöl? Ich habe mich bewusst als Test für ein Sonnenblumenöl entschieden, da hier der Eigengeschmack relativ gering ist. D.h. ich schmecke mehr von den Habaneros… Zumindest hoffe ich das. 😉

Viel Spaß und passt auf, wenn ihr das nach macht… Nur getrocknete oder gekochte Chilis verwenden. 😉

publizier mich...

1 Kommentar

  1. Deine 1 Euro Stücke würd ich gern mal sehen 😂
    Aber interessanter Ansatz …. thx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich bbqsmackdown.de die Speicherung meiner Daten.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

© 2019 BBQ Smackdown

Theme von Anders NorénHoch ↑

%d Bloggern gefällt das: